Portfolio reader

BB - Fachkraft zur Beseitigung von Brandschäden

Die Ausbildung zum Inventar Logo TÜV Rheinland

Diese Ausbildung basiert darauf, dass der Teilnehmer bereits im Schadenmanagement tätig ist und wichtige Grundlagen beherrscht. Die Fortbildung erfolgt auf der Basis, dass einerseits das Segment Brandschadenbeseitigung ebenfalls perfekt realisiert werden kann, andererseits gilt diese Fortbildung zur Inventarbehandlung. Der Schwerpunkt liegt im aktiven Arbeiten in der Praxis. Im Schadenhaus wird anhand eines realen Brandschadens gearbeitet, wozu das Objekt bis zum Abschluss der Fortbildung dem Kunden zur Bewohnbarkeit übergeben werden muss. Deshalb ist entsprechende Arbeitskleidung mitzubringen.

 

Der Nutzen für Ihr Unternehmen

Alarmknopf Brandmelder

  • Rechtsicherheit im Schadenfall
    Klare Auskunft zu Kundenfragen. Wissen zu allen Grundlagen...
  • Gebäude perfekt sanieren
    Das Know-how zur Beseitigung von Brandrückständen. Alles was zu tun ist...
  • Inventarservice beherrschen
    Die richtige Organisation und die Leistungen rund um das Inventar...
  • Fachlich korrekt dokumentiert
    Ihr Techniker weiß, welche Nachweise der Versicherer braucht...
  • Sicher in der Abrechnung
    Kostensicherheit. Korrekt und marktüblich abrechnen.
Termine BB 2017
Anmeldecode Monat Zeitraum
BB   05-17  Mai  02.05. bis 05.05.2017
BB   08-17 August 22.08. bis 25.08.2017
     
Keine Teilausbildung möglich
Nutzen Sie hierfür bei Bedarf unsere Praxistage und Workshops
Teilnahmegebühr
Kostenübersicht  
Kursgebühr 1.550,- €
Verpflegungspauschale  
4 Tagessätze zu je 35,- 140,- €
Summe 1.690,- €
   
Hinweis:
Verpflegungskosten sind in der Regel nicht förderfähig und müssen daher gesondert ausgewiesen werden.
Prüfungskosten fallen gesondert an.

Intensivkurs

 

 

Die Themen im Detail

  • Vertragsrecht: Rechtsgrundlagen im Schadenservice, Vertrag mit dem Kunden
  • Baustellensicherung: Erstmaßnahmen und Absicherung der Baustelle
  • Inventarevakuierung: Richtig dokumentieren, sicher verpacken
  • Bausanierung : Die zeitgemäßen Verfahren in der Brandschadensanierung
  • Inventaraufarbeitung : Alles, um diesen Bereich aufzubauen
  • Dokumentation: Aufbau des Leistungsverzeichnisses und weitere KVA
  • Fachprüfung: TÜV Rheinland Prüfung (Personalzertifizierung)

Gern senden wir Ihnen den rechts abgebildeten ausführlichen RahmenlehrplanFormular anfordern

Referenten
Nils Kornmacher, Ralf Laarmann, Lothar F. Droste, Uwe Dechert

 

Organisatorisches

Kursdauer: 4 Werktage mit jeweils 9 Unterrichtseinheiten zu 45 Minuten. Erster Tag von 11:00 bis 20:00, bedingt durch den Brandschaden und dessen Absicherung. Weitere Tage von 9.00 Uhr bis 17:00 Uhr, Freitag bis 14 Uhr. Der Kurs findet im Hotel Wiehen-Therme, Am Reineberg 18, 32609 Hüllhorst statt. Die Praxis im nicht weit entfernt gelegenen „Schadenhaus“. Die Teilnehmerzahl ist in der Regel auf 15 Personen begrenzt und teilt sich in zwei Gruppen (Handwerk / SV). Die Ausbildungsförderungen der Länder ermöglichen, je nach Förderprogrammen, zudem in der Regel eine anteilige Kostenübernahme z.B. durch Bildungsscheck o.ä. Informieren Sie sich daher bei den entsprechenden Institutionen (Handwerkskammer / IHK, etc.).

Übernachtungsbuchungen erfolgen in der Regel über unsere Akademie. Es gelten die AGB der Akademie. Zur Buchung verwenden Sie bitte das Formular auf der Rückseite. Buchungen können auch per E-mail, Fax oder telefonisch vorgenommen werden und sind verbindlich nach schriftlicher Bestätigung.

Ausbildungsnachweis & Prüfung

Zur Prüfung ist kein Qualifikationsnachweis aus Fachberufen erforderlich. Die Prüfung erfolgt als Fachkraft zur Beseitigung von Brandschäden als TÜV Rheinland PersCert. Die Prüfungsgebühr (TÜV Rheinland PersCert) wird erst nach Abnahme der Prüfung in Höhe von 295,- € gesondert an Sie berechnet. Die Gebühren werden zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer berechnet.

Teilnahmegebühr enthält Schulungsunterlagen, Übungsmaterialien, Nutzungsentgelt für das Schadenhaus.de und aller technischen Geräte und Anlagen. Verpflegungspauschale enthält Tagungsgetränke, Pausensnacks und Mittagsverpflegung. Alle Kosten gelten zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.